Mai 2021: Start des Verbundprojekts

Am 1. Mai 2021 ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 1,3 Millionen Euro geförderte Verbundprojekt „Journalist*innen und ihr Publikum im digitalen Zeitalter. Wechselseitige Erwartungen und ihre Folgen für Journalismus-Publikums-Beziehungen und öffentliche Meinungsbildung“ gestartet. Beteiligt sind die Universitäten Münster (Teilprojektleiterin und Koordinatorin: Jun.-Prof. Dr. Helena Stehle), Erfurt (Teilprojektleiterin: PD Dr. Nicole Podschuweit) und Tübingen (Teilprojektleiterin: Dr. Hanne Detel). Externe Beraterin ist Ass.-Prof. Dr. Claudia Wilhelm (Universität Wien). Der Förderzeitraum beläuft sich auf drei Jahre von Mai 2021 bis April 2024. Der Projektstart wurde von Veröffentlichungen in mehreren Medien begleitet.

Pressemitteilungen zum Projektstart:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.